Führerscheinklasse PKW - B17 bis B196

Führerscheinklassen PKW

Klasse B17 – Mindestalter 17 Jahre

Man kann sich ab 16-einhalb Jahren zur Fahrausbildung der Klasse B und/ oder BE anmelden und stellt einen Antrag beim zuständigen Amt. Die Erziehungsberechtigten müssen zustimmen. Wenn der Antrag bewilligt wird, was ohne Punkte in Flensburg normalerweise der Fall sein wird, beginnt die ganz normale Ausbildung in der Fahrschule, Unterricht, Fahrstunden, theoretische und praktische Prüfung. Nach der bestandenen theoretischen Prüfung kann, frühestens einen Monat vor dem 17. Geburtstag, die Fahrprüfung abgelegt werden. Wer die Prüfung besteht und inzwischen 17 Jahre alt ist, erhält keinen normalen Führerschein, sondern eine Prüfbescheinigung mit der besagten Ausnahmegenehmigung. Dieses Dokument wird grundsätzlich nur in Deutschland und Östrreich anerkannt, daran sollte man vor spontanen Fahrten ins Ausland denken.

Klasse B – Mindestalter 18 Jahre

Schließt Klasse L und M mit ein Kraftfahrzeuge -ausgenommen Krafträder- mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt);

bei der Leermasse von Kraftfahrzeugen mit elektrischem Antrieb wird die Masse der Batterien nicht berücksichtigt.

 

Klasse B mit Schlüsselzahl 196 - Mindestalter 25 Jahr (5 Jahre im Besitz B)

125er upgrade zum Autoführerschein (B196) ohne Prüfung

Die Berechtigung Leichtkrafträder der Klasse A1 ohne Prüfung zu fahren.

Rechtliches

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl 196 wird keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben.

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl 196 in den Führerschein wird nur die Berechtigung erworben ein Motorrad der Klasse A1 zu fahren.
Achtung:
Mit dieser Berechtigung ist es nicht möglich die Erweiterung auf die Klasse A2 nach § 15 Absatz 3 FeV (Aufstieg ohne Ausbildung und nur praktischer Prüfung) zu erlangen. Mit dieser Berechtigung darf ein Leichtkraftrad nur im Inland geführt werden.

Klasse A als Alternative

Der unbeschränkte Motorradführerschein Klasse A hat eindeutig Vorteile:

Viele unserer ehemaligen Klasse A1 Fahrschüler haben nach einiger Zeit den Wunsch größere Motorräder zu fahren und entscheiden sich dann doch noch für Klasse A. Der Aufwand und die Kosten für Klasse A sind relativ gering höher als bei Klasse B mit Schlüsselzahl 196.

Deine Voraussetzung

Dein Fahrzeug

Für deine Sicherheit und Spaß in der Ausbildung fährst du auf aktuellen Modellen. Eine professionelle Wartung unserer Fahrzeuge ist selbstverständlich.
Krafträder mit:

Unter Fahrzeuge findest du folgende Ausbildungsfahrzeuge, die in der jeweiligen Fahrschule angeboten werden.

Deine Ausbildungsdauer

Deine Ausbildungsdauer ist abhängig von:

Deine Theorie

Theorieunterricht

Damit du möglichst schnell deine Fahrerlaubnis bekommst, bieten wir dir 3Theorieeinheiten pro Woche an.
Neueste Medien und motivierte Fahrlehrer sorgen für einen spannenden Theorieunterricht.
Der Theorieunterricht besteht aus abgeschlossene Themen. Dein Einstieg ist jederzeit möglich.
Der Theorieunterricht wird nur auf Deutsch angeboten.
Anzahl Theorieunterricht: Spezifisch für alle Motorradklassen + B 196

Deine Fahrstunde für B196

Die Fahrstunden setzen sich zusammen aus Übungsstunden und Sonderfahrten.
Die praktische Fahrerschulung besteht aus mindestens 10 Fahrstunden à 45 Minuten.
Damit dir die Ausbildung Spaß macht und du keine Stunde zu viel brauchst, sorgt dein Fahrlehrer für eine stressfreie Lernatmosphäre.
Das dein Fahrlehrer pünktlich ist und die Fahrzeiten einhält ist für uns selbstverständlich.
Die ersten Übungsstunden finden auf unseren eigenen Übungsplatz statt. Der Übungsplatz befindet sich in der Nähe der Fahrschule.

Übungsstunden für B 196

In den Übungsstunden trainierst du die Grundfahraufgaben und das Fahren in der Stadt.

Sonderfahrten für B196

In den Sonderfahrten trainierst du das Fahren auf der Landstraße und auf der Autobahn.
Du musst mindestens 1 Übungsstunde à 45 Minuten Autobahn fahren.
Du musst mindestens 1 Übungsstunde à 45 Minuten Landstraße fahren.

Benötigte Unterlagen

Schlüsselzahl zur Fahrerlaubnis hinzufügen, z.B. 96 (Anhänger) oder 196 (Klasse A1)

 

Klasse BE – Mindestalter 18 Jahre | Vorbesitz der Klasse B

Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen und die als Kombination nicht unter B fallen. Bei Lastkraftwagen mit durchgehender Bremse und bestimmten Geländefahrzeugen darf die Anhängelast höchstens das 1,5-fache der zulässigen Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs betragen.

Drucken